speedskatearena.at / Speedskatearena / Kommentare


Hedi Wechner
Bürgermeisterin der Stadt Wörgl

Seit im Jahre 1760 die Rollschuhe erfunden worden ...

13. int. Speedskate Kriterium / Europacup
Tage bis zum nächsten Event: 193

Next events
13. int. Speedskate Kriterium/Europacup 01.Jun 2018

14. int. Speedskate Kriterium/Europacup 07.Jun 2019

Kommentare




Hedi Wechner
Bürgermeisterin der Stadt Wörgl

Seit im Jahre 1760 die Rollschuhe erfunden worden – übrigens schon damals mit Rollen hintereinander – also bereits Inlineskates, hat sich auf diesem Sektor eine Menge weiter entwickelt. Wieder entdeckt in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts – ursprünglich als Sommertrainingsgerät der amerikanischen Eishockeyspieler – erfreuten sie  sich immer größerer Beliebtheit. Die Sportart „Inlineskating“ und im „weiteren Verlauf „Speedskating“ etablierte sich. Ob als Breiten- oder Wettkampfsport, Inlineskating ist „in“. Obwohl sicherlich eine Trendsportart, wird Inlineskating nicht nur von Jungen mit Begeisterung betrieben.

Die Sportstadt Wörgl erfährt durch den SC-Lattella und durch die Wettkämpfe, die immer wieder in der Speedskate- Arena stattfinden, sicher eine große Aufwertung

Das Team des SC Lattella versucht, für alle Interessantes zu bieten. Beachtliche Wettkampferfahrung und –erfolge zeichnen den Verein ebenso aus wie intensive Jugendarbeit und Familienfreundlichkeit und das Bestreben, Inlineskating für alle attraktiv zu präsentieren. Die Funktionärinnen und Funktionäre setzen sich mit großem Engagement für ihren Verein ein, bringen viele Stunden freiwilliger Arbeit auf, um Wettkämpfe und Trainingscamps auszurichten. Dafür sei allen an dieser Stelle herzlich gedankt.

Für alle Wettkämpfe wünsche ich einen fairen, unfallfreien, spannenden und siegreichen Verlauf, mögen sich die Trainingsanstrengungen bezahlt machen

Keep on rolling!

Hedi Wechner


Robert Petutschnigg
Präsident SC-Lattella Wörgl, Tiroler Rollsport und Inline Skate Verband

Liebe Sportlerinnen und Sportler!
Liebe Funktionäre des SC Lattella Wörgl!

Als Präsident des Veranstaltervereins, sowie als Präsident des Tiroler Rollsport & Inline Skate Verbandes, freut es mich sehr, dass in der Lattella Speedskatearena bzw. im Landes- und Bundesnachwuchszentrum gleich 4 große Veranstaltungen im Bereich Speedskating, Inlineslalom und Inlineskaterhockey stattfinden werden, sowie weitere 5 Talentecups für Kinder von 4 – 14 Jahre. Diese Veranstaltungen sind für das Inlineskating eine sehr große Bereicherung und eine Chance für die Jugend sich zu messen, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen zu sammeln. Diese 2. größte Veranstaltung in Europa im Inline-Speedskating setzt neue Akzente im Inlinesport in Österreich.

Im Jahr 2011 waren bereits 476 Athleten/innen aus 19 Nationen aus Europa, Neuseeland und Columbien mit dabei. Viele Welt- und Europameister/innen  haben hervorragende und spannende Bewerbe ausgetragen. Wörgl ist die Österreichstation des 10 A-Bewerbe umfassenden Europacups. Dank der Unterstützung der Gemeinde Wörgl, dem Land Tirol und vielen Sponsoren ist es möglich, diese schönen Veranstaltungen in der Lattella Speedskate Arena in Wörgl durchzuführen.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und schöne Tage in Wörgl.


Irmelin B. Otten
Präsidentin CEC

Liebe Sportsfreunde,

in den letzten Jahren hat sich der Europacup in Wörgl zu einer festen Größe im Wettkampfprogramm in Europa etabliert. Zahlreiche Sportler aus der ganzen Welt finden jährlich den Weg nach Wörgl. Dies ist gewiss auch ein großes Kompliment an die Organisation um Robert Petutschnigg, der es in den letzten Jahren mit seinem Team von ehrenamtlichen Helfern geschafft hat, dass dieser Europacup eine feste Größe im Rennkalender der Topsportler geworden ist. An dieser Stelle geht der Dank an die zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die dieses Event erst möglich machen und ohne sie wäre es nicht denkbar. Vielen Dank!

Den Sportlern wünsche ich viel Glück und mögen sich ihre sportlichen Zielstellungen an den folgenden Tagen erfüllen! Die Organisatoren sollten gutes Wetter haben, um den Zeitplan einzuhalten und das Event wie geplant durchzuführen. Den Schiedsrichtern wünsche ich ein gutes Auge und ein glückliches Händchen. Den ehrenamtlichen Helfern wünsche ich Spaß bei ihren Aufgaben und vielleicht ein paar Worte des Dankes und der Anerkennung für ihr Engagement.

Eure

Irmelin B. Otten, Präsidentin CEC